Investition in neues Getreideaufbereitungszentrum

 

Bei der außerordentlichen Generalversammlung am 12. Dezember 2016 wurde der Bau des Getreideaufbereitungszentrums in Flaurling beschlossen. So will man der verstärkten Nachfrage nach regionalen Erzeugnissen aus alten Getreidesorten gerecht werden. Rund 1,3 Mio. € beträgt die Investitionssumme.

Damit entsteht in Tirol die erste professionelle bäuerliche Anlage zur Trocknung, Lagerung und Aufbereitung von Speisegetreide in biologischer oder konventioneller Qualität. „Eine Entwicklung, die richtungsweisend im Ackerbau ist“, freut sich Reinhard Egger, Ackerbau-Referent der LK Tirol und Geschäftsführer der Tiroler Saatbaugenossenschaft. Die geplante Anlage soll bis zu 40 t/h annehmen. Auch bei einer Ausweitung des Tiroler Getreidebaues von derzeit rund 700 ha sollen so keine Engpässe entstehen.

 

 Informationen über den Baufortschritt mit Bildern unter Aktuelles!

 

Versuchsbericht 2016
Versuche 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.2 KB
Bio-Zertifikat - gültig bis 31. Januar 2018
Wir sind durch die BIKO-Tirol zertifiziert für die Aufbereitung und Handel von Erdäpfel und Getreide
Biozertifikat 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 448.2 KB
RUCIP Bedingungen 2012
RUCIP_2012_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 206.0 KB